Herz

Ach, Herz, du steter Frohsinnsquell
warum schlägst du nicht frohlockend
ist's Schmerz, ist's Sehnsucht, ist's finster um Dich und nicht hell
ist's all das, das einst Einlaß begehrend
an Deine Pforte dreist geklopft
und dabei ein Leck schlug, aus dem Deine Seele tropft?


So nimm ein Propf,
verschließ das Loch
setze eine Kerze, heiß flammend, rasch davor
und nichts von dem wird's wagen, zu schreiten bis zum Tor.


Du sagst, die Zündhölzer seien feucht
der Tränen wegen, die Du vergossen
Verzage nicht, sie trocknen, noch heut
Halte nur solang die Pforte geschlossen!

 
nach oben zurück zur Titelseite